Eigenstromversorgung mit Photovoltaik-Windradsystem-Kopplung

Focus Stromversorgung

Elektrosanierung – aktive und passive Wege
Eigenstromversorgung mit Photovoltaik-Windradsystem-Kopplung

Das Energie-Konzept, der Fokus-Stromversorgung.
Ist-Situation. Ältere Gebäude haben meistens einen Energieverbrauch, der erheblich höher ist als der von Neubauten. Insbesondere betrifft dies den Bedarf an Heizwärme, der einerseits meistens hoch ist und zusätzlich häufig auf ineffiziente Weise gedeckt wird. Aber auch haustechnische Anlagen wie Pumpensysteme, Heizungselemente, Beleuchtungsanlagen und Geräte mit Elektromotoren wie Fahrstühle, Klimaanlagen, sogar Endgeräte wie Computer, Kühlschränke, etc. bedürfen einer Revision.
Wenn diese Probleme konsequent angegangen werden, spricht man von einer energetischen Sanierung.

Hauptziel einer energetischen Sanierung ist die Senkung der Energiekosten für den Betrieb eines Hauses, also die Aufwendungen für das Heizen, Kühlen, Beleuchtung, etc. zu senken. Je nach Zustand der Immobilie können hier Einspareffekte bis über 80% der jetzigen Ist-Kosten für Strom-Gas-Öl erzielt werden. Dem stehen Renovierungs- und Investitionskosten gegenüber. Es kann gezeigt werden, das die Investitionen in moderne Energietechnik in ca. 8 Jahren bezahlt sind.

Das Thema heißt jetzt Eigenstromversorgung: Die Fokus-Stromversorgung.
Woher kommt mein Strom? Das Haus, die Gewerbeimmobilie, die Fabrik sind immer mit einem Hauptanschluß versehen, der Hauptverbindung zum Versorgungsnetz der Stromgesellschaften. Das ist die Hauptversorgung, und sie ist zentralistisch und hierarchisch organisiert.
In Deutschland sind das die großen 4: Eon, RWE, Vattenvall und EnBw. Dann gibt es noch Photovoltaik-Anlagen, die auf manchem Hausdach zu finden sind. Blockheizkraftwerke machen auch Strom. Dann die vielen

Kontakt

Greentown Tech Limited
Dr. Thomas Lang
Geschäftsführer

68163 Mannheim
Rahnfelsstr. 10
Mobil: +49 176 6632 9983

Tel.:  +49 621 39180055

vertikal windrad,thomas-lang-hammelburg

Windräder in der Landschaft …

Überall wird Strom produziert und dem Netz zugeführt/eingespeist. Die Verteilung des Stroms übernimmt dann wieder der Netzbetreiber.
Strom ist in der Vergangenheit noch nie billiger geworden. Die mittlere Preissteigerung im Strompreis für Endverbraucher der letzten 10 Jahre beträgt 5,5%.
Die Alternative ist der Eigenstrom, also Strom selbst herzustellen und ihn zu verbrauchen. Das senkt die Kosten für den gekauften Strom von der Versorgungsgesellschaft. Eigenstrom-Produktion mittels kombinierter PV-Windradsystem-Anlage (Hybridsystem) schafft hier Abhilfe und löst das Problem der Stromversorgung auf Dauer. PV-Anlagen sind mittlerweile ausgereift und mittlerweile gibt es auch leistungsfähige Windradsysteme, die ins Konzept passen.
Ausgelegt werden solche System-Anlagen auf das Lastprofil der Immobilie, d.h. zu wissen wann wird wie viel Strom benötigt. Bei einem Verwaltungsgebäude ist das gut planbar, da das Personal überwiegend tagsüber tätig ist. Aber auch nachts laufen Server-Anlagen, Umwälzpumpen oder andere Geräte auf Standby, und das braucht auch Strom. Durch die sinnvolle Kombination von PV für den Tag, und Windradsystem für die Nacht (oder bei schlechtem Wetter) können wir den Strombedarf gut decken. Im Idealfall haben Sie zu 100% Eigenstrom mit einem kleinen Überschuß und müssen dann keinen Strom mehr einkaufen.

Der Prototyp

Windradsystem alternative Energie

Von der Idee bis zum ersten Prototyp sind nun fast 4 Jahre vergangen. Eine spannende und aufregende Zeit. Danach kam das Windrad für 1 Jahr auf dem Prüfstand.

Heute ist es soweit. Das Vertikal Windrad ist zur Serienreife entwickelt.

Überschüsse vergüten lassen

Einspeisung ins Netz: Sie können sich den Überschuß vergüten lassen oder wir verzichten auf diese Vergütung! Dann müssen wir auch keine „Strafsteuer“ genannt EEG-Umlage bezahlen.
Die andere Lösung wäre die 10 kW-Bagatellgrenze, was bedeutet, dass die sog. Installierte Leistung einer Energie-Erzeugungsanlage nicht mehr als 10 kW betragen darf. Auch dann entfällt die EEG-Umlage. (Anm.: Eine 2 kW Windrad-System-Anlage unseres Typs leistet ca. 8.000 kWh pro Jahr. Eine vergleichbare PV-Anlage liefert uns nur 1.800 kWh!)
Es gibt noch weitere Einsatzmöglichkeiten für unsere Konzeption: Gleichstrom-Bussysteme zur E-Versorgung von Computer-Zentren oder für die E-Mobilität. Wenn gewünscht können wir direkt eine Zapfanlage als Super-Charger in die Garage legen. Oder Heizen mit Strom? Kein Problem.
Sie sehen, die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig.
Auf die Planung kommt es an. Und das heißt zu wissen was man will, und wohin man will.
Ich würde mich freuen mit ihnen zusammen dieses Konzept umsetzen zu können und freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme. Stichwort: Fokus Stromversorgung

Das Greetown Team

Die Windradsystem Truppe

Die Unterkonstruktion

uf dem Dach, 2 glückliche Arbeiter

Gestängemontage komplett

Rotor, Gestängemontage komplett

Rotor, komplett

Rotor, komplett

Rotor steht auf UK vor der Verflanschnung

Rotor steht auf UK vor der Verflanschnung

Rotor wird aufs Dach gehoben

Rotor wird aufs Dach gehoben

Vertikal Windrasystem auf dem Dach

thomas-lang-hammelburg-1

Es ist geschafft

thomas-lang-hammelburg

vCard scannen oder klick auf das Bild

qr-code-kontakt-Greentown-Tech

Kontakt aufnehmen

Ihr Name:*
E-Mail:*
Ihre Mitteilung an uns::*
Captcha Code eingeben:

Wir hassen Spam und halten uns an den Datenschutz. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.